test

Myofascial Release

Was sind Faszien?

Faszien finden sich fast überall im Körper. In der Haut, Knorpeln, Knochen, Gelenken,  Sehnen, Muskeln und sämtlichen Organen, einschliesslich des Gehirns und des Rückenmarks. Es ist ein Netz, welches unsere gesamten Strukturen im Körper zusammen hält. In der Vorstellung schweben unsere Strukturen im Fasziennetzwerk, welches aus kollagenen Fasern besteht. Für die intakte Funktion unserer Faszien ist es äusserst wichtig, dass diese mit genügend Wasser versorgt sind. Durch eine Austrocknung entstehen Spannungszustände im Körper.

Was ist Myofacial Release?

Durch genaue Manipulation tief sitzender Bindegewebs­restriktionen, wird über das Fasziensystem ausgleichend auf den Gesamtorganismus eingewirkt, um diesem zu neuer Balance und Vitalität zu verhelfen. Man kann sich vorstellen, dass bei dieser Technik von Myofascial Release die Faszien ausgedrückt werden wie ein Schwamm. Dadurch bleiben die Zellen (Fibroblasten) beweblich. Es werden mehr Moleküle produziert, welche zuständig dafür sind Wasser aufzunehmen. Es kommt zu einer Verbesserung des Wasserhaushaltes der kollagenen Fasern und Spannungszustände verschwinden.
Mit Myofascial Release wird die Beweglichkeit und Verschiebbarkeit des Bindegewebes verbessert, Gelenke werden entlastet, blockierte Gelenke lösen sich, stereotype Bewegungsmuster werden aufgelöst. 

Warum gerade das Fasziensystem behandeln?

Dem Fasziensystem wurde bisher in der Manuellen Therapie nur wenig Aufmerksamkeit eingeräumt. Kochen und Muskeln bekamen einen hohen Stellenwert in ganz vielen Behandlungsmethoden. Dank den beeindruckenden Forschungsresultaten weiss man heute, dass das Fasziengewebe massiv unterschätzt wurde bei der Behandlung von Schmerzen.
Verdickungen, Verhärtungen oder Verfestigungen, bzw. die Austrocknung des Bindegewebes, machen bestimmte Zonen oder Züge des Bindegewebes weniger beweglich, bzw. lassen bestimmte Faszien­züge verkürzen. Die Gleitfähigkeit des Bindegewebes und dessen Stoffwechsel werden ungünstig beeinträchtigt. Dies führt über kurz oder lang zu schmerzhaften Syndromen im Körper.

Hilfreich zum Beispiel bei:

  • Rückenschmerzen
  • Gelenksproblemen, wie z.B. Arthrose
  • Verspannungen jeglicher Art, z.B. Nackenschmerzen
  • Vom Becken her ausstrahlende Schmerzen
  • Haltungsschwierigkeiten, Schmerzen infolge Fussfehlstellungen
  • Kribbeln oder Taubheitsgefühle 
  • Stoffwechselproblemen

Die Faszien-Grifftechniken

Der myofasziale Ansatz setzt Tiefengewebs­manipulationen ein und es wird direkt auf der Haut gearbeitet. Bei dieser sanften Methode der Tiefengewebsmanipulation, benutze ich auch Knöchel oder Ellbogen, um in die verhärteten Gewebe "rein schmelzen" zu können. 
Es ist mir dabei ganz wichtig, auf der Schmerzskala von 1-10 nicht über die 7 hinaus zu gehen, da ansonsten kontraproduktiv gearbeitet werden würde. Somit ist mir die stetige Kommunikation mit der behandelnden Person äusserst wichtig. 

Ist eine Tiefenbehandlung nicht angezeigt, werden die Faszien mittels Stretch-Griffen auf leichten Zug gebracht und solange gehalten, bis eine Lösung des Gewebes eintritt. 

Dauer und Preis
60 Minuten inkl. Gespräch /  Fr. 120.00

Die erbrachten Leistungen sind jeweils bar, mit EC-Karte oder TWINT unmittelbar nach Leistungserbringung zu begleichen.

Anmeldung Yoga individuell
Platzhalter
Sandra Schuler

Interessiert oder Fragen?

Dann rufen Sie mich doch einfach an.

Sandra Schuler
Tel. 079 750 39 20

Faszien

Kontakt

Sandra Schuler
PranaVital
Tel: 079 750 39 20
Mail: info@pranavital.ch

Sag es weiter

Kontakt

PranaVital
Sandra Schuler
Tunnelstrasse 5
8732 Neuhaus

Tel. 079 750 39 20
info@pranavital.ch

Zahlungsverbindung:

Postfinance
IBAN: 
CH13 0900 0000 1010 9573 7

Sandra Schuler
8733 Eschenbach